Über uns

1922

Bei ihrer Gründung im Jahr 1922 spezialisierten sich die RIPPES-Werkstätten auf die Konstruktion von Schweißgeräten und erwarben dann nach und nach ein großes Know-how in der Beherrschung der Flammen-, Gas- und Sicherheitselemente, die bereits sehr innovativ waren.

1982

Neben technischen Innovationen entwickelte das Unternehmen auch ein Netzwerk von Partnern in der ganzen Welt. Um dieses Wachstum zu begleiten, wurde die Firma SEFMAT gegründet.

2007

SEFMAT entwickelt ein innovatives Zündsystem sowie Verlängerungsrohre aus Aluminium, die es ermöglichen, weitreichender und Geländeflächen zu bearbeiten. Dank dieser Innovation entstehen mehrere Anwendungsbereiche, ökologisches Unkrautmanagement ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht sehr verbreitet.

2014

Das vom 8. Februar 2014 veröffentlichte “Labbé”-Gesetz, das unter bestimmten Bedingungen die Verwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln durch Behörden und Privatpersonen verbietet, hat SEFMAT dazu veranlasst, eine innovative Lösung der thermischen Unkrautbekämpfung anzubieten, und zwar durch die Gründung einer eigenen Abteilung “RIPAGREEN®”.

2016

Nach einem langen Entwicklungsprozess wird den Kommunen ein erstes Angebot unterbreitet, dessen innovativer Wert auf der Messe „Salon Vert“ in Paris mit dem Innovationspreis gekrönt wird. Das Abenteuer RIPAGREEN beginnt, und das Händlernetzwerk breitet sich schnell auf ganz Europa aus.

2019

Das Sortiment wird erweitert und RIPAGREEN bietet eine Reihe von Geräten zur Unkrautvernichtung durch Heißluft an, die alle Geländearten abdecken. Innovation, das ist die Grundlage für unsere Weiterentwicklung, die ständig mit dem Feedback aus der Praxis verbunden ist. Ein ergonomisches Rückentragegestell wird patentiert, das Mobility Kit und Easy + Kit runden das Angebot ab.

2020

Um die Anforderungen an Autonomie und Flächenabdeckung zu erfüllen, wird das Autonomy Kit entwickelt. Ein Gestell, das den Anschluss von mehreren Gasflaschen, Thermolanzen und 15 Meter-Schlauch-Trommeln ermöglicht.

20...

Durch ständige Investitionen in Forschung und Entwicklung will RIPAGREEN den Anforderungen an Zuverlässigkeit, Qualität und Vielfalt der zu behandelnden Flächen gerecht werden. Mehr dazu in der nächsten Folge…